Klosterhof geschnitten

Klosterhof

Kempen Altstadt

Moderne Apartments im historischen Stadtkern

Der Klosterhof – gelungene Allianz aus Wohn- und Geschäftseinheiten inmitten der Altstadt

Hier schlägt das Herz von Kempen: Der Klosterhof entstand von 2012 bis 2014 am Stammsitz des Unternehmens RALF SCHMITZ und verdankt seinen Namen dem unweit gelegenen ehemaligen Franziskanerkloster, auf dessen Anlagen sich heute der spannend gegliederte, viergeschossige Gebäudekomplex befindet.

Die Gratwanderung zwischen Historie und Gegenwart meistert die Blockbebauung spielerisch, indem sie sich räumlich wie optisch auf die naheliegende, teils jahrhundertealte Architektur und den typischen regionalen Stil der Umgebung bezieht. Höhere und niedrige Gebäudeabschnitte wurden architektonisch geschickt angeordnet, dass einem der Blick auf die Apsis der Paterskirche gewährt wird.

Eine mit Naturstein verkleidete Sockelzone umfasst Ladenflächen von 2500 Quadratmetern, darüber liegen zwei Vollgeschosse und eine Dachetage, in denen sich insgesamt 39 individuell geschnittene Wohnungen befinden, die sich idyllisch um ein Hofgarten-Plateau mit Pergola gruppieren.

Der Klosterhof beweist anschaulich, wie harmonisch Tradition und Moderne, Konsum und Wohnkultur Hand in Hand gehen können.