Neue Orte, neue Formen!

Ein luxuriöses Apartmenthaus von minimalistischem Charme – das neueste Hausdesign
LINIE72 von RALF SCHMITZ ist eine Ode an Klarheit und Coolness

 

Stimmige Proportionen und Symmetrien spannen den stilistischen Bogen der 20er Jahre in das Berlin der Gegenwart – eine zurückhaltende Eleganz, die sich in die Häuserzeilen der Linienstraße einreiht.

Nach zahlreichen Bauvorhaben in exklusiven Lagen der Spreemetropole bringt RALF SCHMITZ seine erlesene Baukunst nun endlich auch nach Berlin-Mitte: In die geschichtsträchtige Linienstraße! Hier, in einer Umgebung, die sich durch vielfältigste Architekturen auszeichnet, verschmilzt das moderne, klare Design des Apartmenthauses LINIE72 harmonisch mit der Urbanität des wohl buntesten Teils der Stadt und repräsentiert mit ungewohnt minimalistischem Design und seinem effortless style dennoch alle Raffinessen der uns auszeichnenden Baukultur.

In seiner historisch gewachsenen Struktur fast gänzlich erhalten, hat es sich über die Jahre fein herausgeputzt und ist heute gefragt wie nie: Im Berliner Scheunenviertel lassen sich Zeugnisse frühklassizistischer Architektur, des Historismus und der Moderne finden, berühmt gewordene Hofanlagen – wie die Hackeschen Höfe – aber auch besonders luxuriöse Apartmenthäuser von zeitgenössischer Baukunst in bester Innenstadtlage.

Wo gegenwärtig Kunst, Kultur und schmucke Architektur das Stadtbild prägen, entstand einst ein Speicher- und Scheunenareal. Kurfürst Friedrich Wilhelm veranlasste im 17. Jahrhundert den Bau des Viertels aus Brandschutzgründen, um Heu und Stroh für den Viehmarkt auf dem Alexanderplatz außerhalb der Stadtmauer zu lagern und ließ Scheunen errichten. Eine kaum bebaute Straße, die entlang der Mauer verlief, hieß zunächst nur Linie – und ab 1821 dann: Linienstraße.

Beeinflusst von deutscher Bauhaus-Architektur, niederländischem De Stijl und französischem Industrie-Design der 20er Jahre setzte Innenarchitekt Oliver Jungel auf klare Linien im Interieur.
Klar, kunstvoll und klug durchdacht: Der visuelle Auftritt von LINIE72.

Neben weitläufigen Raumfolgen ist das Stilgeheimnis des luxuriösen Apartmenthauses eine unerbittliche Liebe zum Detail, die diese Stadtwohnungen zu einem sensationellen Domizil aus Urbanität und Privatheit werden lassen. Naturstein und Holz, Messing und Marmor bestechen bei LINIE72 durch hochwertige Qualität – sie dürfen patinieren, altern und auf eine natürliche Weise abnutzen. Die exklusive Handschrift von RALF SCHMITZ wird in der gelungenen Kombination von Funktion und Ästhetik auch bei diesem Bauprojekt bis ins Detail sichtbar.

Und weil neue Orte eben neue Formen wollen, ist auch der visuelle Auftritt dieser außergewöhnlichen Immobilie besonders vielfältig, wie auch Berlin-Mitte. Guter Geschmack auf ganzer Linie!