Der richtige Schliff

Drei gute Gründe, warum luxuriöser Naturstein jedes Ambiente veredelt

 

Auffällig unauffällig: Extravagant und die Exotik des Art Décos zitierend schmückt der grünliche Granit Verde Salvan die Düsseldorfer Fassade im Greifweg.

Vorweg nur ein paar Worte zur kleinen Steinkunde: Nicht jeder Stein, der glänzt, ist gleich Marmor. Meist “verstecken“ sich ganz andere Gesteine wie Kalkstein, Granit, Quarzit oder Sandstein unter der sanft schimmernden Oberfläche. Eine gewisse Unwiderstehlichkeit wohnt jedoch allen Natursteinen inne, wie Sie nachfolgend lesen können, so dass sie auf vielfältige Art und Weise eingesetzt und für jedes Interieur zum schmückenden Bauelement werden.

1. Er ist einzigartig!

Individuelle Maserungen machen jedes Stück zu einem Unikat, verleihen Wertigkeit und verströmen zurückhaltende Eleganz – einige Naturstein-Sorten wie der elegante Granit Verde Salvan an der Fassade im Düsseldorfer Greifweg manchmal sogar einen Hauch Exotik.

 

Welch ein Ankommen! Welch ein Abfahren! Edler Grigio Carnico mit Carrara-Fries empfängt einen an dem luxuriösen Lift.

2. Gibt’s ewig, bleibt ewig!

Seit der Antike bereits gehören Natursteine zu den hochwertigsten Materialien in der Architektur. Wohlhabende Römer verkleideten mit ihm ganze Räume, nutzten ihn für Sitzbänke und Waschbecken oder ließen eindrucksvolle Skulpturen für ihre weitläufigen Gärten in Auftrag geben. Man stritt sich leidenschaftlich um die schönsten und reinsten Stücke des bis heute so beliebten weißen Carrara-Marmors, mit dem die berühmtesten Bildhauer der Welt arbeiteten – nicht umsonst wird der hellere Typ „Statuario“ (ital. statuarisch, erhaben, vollkommen) genannt.

Naturstein erregt durch seine Natürlichkeit, aber auch durch seinen Facettenreichtum: Die Wolken, Bahnen und Adern der Oberfläche eines jeden geschliffenen Steins regen unsere Fantasie an, lassen wunderbare Lichtspiele zu und erzählen uns von erdgeschichtlichen Vorgängen.

 

Natursteine und Marmor in erdigen Nuancen werden zu hochwertigsten Ausstattungselementen in den Luxusbädern von RALF SCHMITZ

3. Unübertroffen funktional!

Auch der mannigfaltige Einsatz ist leicht nachvollziehbar: Als Naturprodukt haben Steine eine positive Umweltbilanz, sind unkompliziert in ihrer Verarbeitung, langlebig, belastbar, altern wunderbar, sind feuerfest, gut geeignet für Allergiker und sind überaus pflegeleicht.
Noch Fragen?

Fazit:

Naturstein ist also das perfekte Baumaterial für die eleganten, aber immer auch funktionalen Architekturen von RALF SCHMITZ, und so setzen wir ihn häufig, gern und großzügig in  den luxuriösen Masterbädern, an Kaminen, in einladenden Foyers oder an schmuckvollen Fassaden ein – und hoffen, dass er ewig hält!