Rendering & Reality

Bei RALF SCHMITZ entsprechen die fertigen Bauwerke perfekt ihrem am Computer entstandenen Bild. So schön kann wahr sein!

Work in Progress: Es bedarf unzähliger Schritte, bis aus den Plänen des Architekten eine dreidimensionale, virtuelle Luxusimmobilie entsteht.

Ein jeder, der sie betrachtet, erliegt ihrer Täuschung. Ist die Wolke am Himmel echt, also ein Foto? Oder doch am Bildschirm entstanden? Und was ist mit dem Laub auf dem Bürgersteig, dem eleganten Oldtimer vor dem Haus? Man möchte sich fast die Augen reiben, so gestochen real wirken die gekonnten Visualisierungen eleganter Stadthäuser, hochwertiger Apartments und nobler Villen, die RALF SCHMITZ für jede seiner werthaltigen Immobilien anfertigen lässt.
Seit jeher übt die hohe Kunst der Illusion eine große Faszination auf ihre Betrachter aus. Auch gezeichnete Architekturwelten blicken auf eine lange Tradition zurück: Die ersten täuschend echten, malerisch präzisen Zeichnungen des Architekten Piranesi entstanden bereits in der zweiten Hälfte des Barocks.

Hätten Sie es erkannt? Allein die parkenden Autos und der Wolkenzug am Himmel verraten den Unterschied zwischen Visualisierung (rechts) und Original des luxuriösen Apartmenthauses Eisenzahn 1.

Aber was steckt hinter der höchst illusionistischen Architekturdarstellung von heute? In erster Linie dient sie dem Entwerfenden nach wie vor als Modell, so wie eine klassische Zeichnung oder Skizze, denn mit jeder Verbildlichung gibt man dem künftigen Bauherrn ein Versprechen. Das Versprechen, dass dieser schon lange vor der Fertigstellung seiner Immobilie weiß, wie sie aussehen soll, wie sie am Ende wird.

Vom noblen Apartmenthaus Eisenzahn I in bester Charlottenburger Lage bis zur charmanten Stadthaus in der Kempener Altstadt – die gelungenen Visualisierungen schaffen es, dass man sich mühelos vorstellen kann, Teil der Szenerie zu werden.
Darüber hinaus steht sie für die persönliche Handschrift und Sprache des Architekten und des Bauträgers. In ihrer herausragenden Qualität spiegelt sich auch die Qualität des Bauvorhabens von RALF SCHMITZ wider. Naturalistisch visualisiert lassen sich Perspektiven, Raumfolgen oder die Einpassung des Entwurfs in seine Umgebung wiederholt überprüfen und gegebenenfalls verbessern. Aber zurück zum Versprechen: Wenn man Fiktion perfekt in gebaute Realität umsetzt, dann hat man sein Wort als Bauträger mehr als gehalten, oder? Schauen Sie ganz genau hin!

Die gelungene Symbiose aus Historisch und Neu ließ bereits die naturalistisch anmutende Visualisierung des Bauvorhabens Peterstraße in der Kempener Altstadt erkennen.