Wieso kompliziert? Es geht auch einfach!

14. März 2018

Ralf Schmitz schrieb 2 Jahre, bis Ende 2019, in seiner regelmäßig erscheinenden Kolumne verständliche Worte zu oft komplexen Themen. Er kennt sich eben aus! Ob es um die Bildung von Wohneigentum, Häuser als Kapitalanlage, Alterssicherung, historisch niedrige Zinsen und überhaupt alles rund um das Thema Immobilien geht - Ralf Schmitz ist diesbezüglich eine wandelnde Bibliothek. Und wenn man ihn fragt, dann tut er seine Meinung auch gern kund: klar, verständlich und nicht selten mit einem feinen Sinn für Humor, um dem einen oder anderen Sujet die Schärfe zu nehmen.

Seit Ende 2019 nimmt sein Sohn, Axel Schmitz, den Kolumenplatz in der Rheinischen Post ein.

Portrait Ralf Schmitz
Potrait Ralf Schmitz
Ralf Schmitz

Im Rheinland fest verwurzelt, musste ihn die renommierte Rheinische Post (auflagenstärkste Tageszeitung im Rheinland) nicht lange bitten, sein Know-how und mehr als 40 Jahre Berufserfahrung im Teil „Immobilien & Geld“ an die rund 800.000 Leser des Blattes weiterzugeben. In regelmäßigen Abständen, sprich alle sechs Wochen, schreibt Ralf Schmitz in seiner Kolumne auf unvergleichliche Art, was ihn rund um Immobilien und Geld beschäftigt, ärgert und erfreut. Absolut lesenswert!

Hier geht es zu seiner letzten Kolumne.